Spirituelle Bücher oder Filme?

Finden Sie hier:

DruckenE-Mail

Süß & Gesund – Weihnachten

Von Stefanie Reeb

portrait reeb

Willkommen in der gesunden Weihnachtsbäckerei!

Genuss ohne Reue! Wer an Weihnachten auf Süßes nicht verzichten möchte, aber trotzdem gesund über die Feiertage kommen will, ist hier richtig! So wird Weihnachten erst richtig zum Fest der Liebe – Liebe für dich, deinen Körper und die Menschen die dir am Herzen liegen.
Stefanie Reeb, die Erfinderin von Wellcuisine, präsentiert hier nicht nur ein Backbuch, wie es überall zu haben ist, sondern schafft eine festliche Stimmung mit 35 köstlichen Rezepten für Plätzchen und Pralinen – ganz ohne Weizenmehl, weißen Zucker, Ei und Laktose. Es finden sich sowohl ein paar neu aufbereitete Klassiker (zum Beispiel gesunde Zimtsterne), Süßigkeiten, die von anderen Kulturen inspiriert sind wie japanische Matcha-Cookies, und ganz neue Kreationen. Dazu gibt es einige Getränkevorschläge mit und ohne Alkohol. Außerdem eingestreut kleine Geschichten über Weihnachtstraditionen – warum küsst man sich eigentlich unter dem Mistelzweig? – und einige Tipps, wie man mit Hilfe der Süßigkeiten genussvoll und gesund über die Feiertage kommt. Dazu liefert die „Food Pharmacy“ Informationen zu den Zutaten, z. B. der gesundheitlichen Wirkung der beliebtesten Weihnachtsgewürze (Zimt, Nelke, Kardamom, Ingwer etc.). Die Fotos der Plätzchen und Pralinen von Thomas Leininger lassen schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammen laufen – diese Weihnachten werden in vielen Haushalten Stefanie Reebs Bratapfelkekse und Orangenpralinen serviert.
Auf den nächsten drei Seiten Rezepte aus dem Buch von Stefanie Reeb zum ausprobieren.

Bratapfelkekse

Vegan | Zeitaufwand: ca. 1 Stunde

reeb bratapfelkekse

Zutaten für ca. 22 Stück:

2 EL gemahlene Chiasamen*
6 EL Wasser
100 g Haselnüsse
200 g Haferflocken, Feinblatt (bei Bedarf glutenfrei)
80 g Apfelchips, gehackt
2 EL Kokosblütenzucker
3 TL Zimt
1/2 TL Salz
100 g natives Kokosöl, geschmolzen
120 ml Ahornsirup, Grad A

* Dafür Chiasamen in der Küchenmaschine fein mahlen. Gegebenenfalls gleich eine größere Menge zubereiten.


Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zubereitung:
Gemahlene Chiasamen mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen und ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Haselnüsse in einer Pfanne trocken anrösten bis sie leicht gebräunt sind. In ein sauberes Küchenhandtuch geben und die Schale abrubbeln. Die Schalen entfernen und die Nüsse fein hacken.

Die Hälfte der Haferflocken in der Küchenmaschine zu Mehl verarbeiten. Anschließend in einer Schüssel mit den restlichen Haferflocken, gehackten Haselnüssen, Apfelchips, Kokosblütenzucker, Zimt und Salz vermischen.

Das Kokosöl mit dem Ahornsirup vermischen. Die angerührten Chiasamen unterrühren und mit der Haferflocken-Nuss-Mischung vermengen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Esslöffelgroße Portionen des Teigs zu Kugeln formen, auf das Backpapier setzen, mit den Händen flach drücken und in eine möglichst gleichmäßig runde Form bringen.
 
Die Kekse ca. 15 Minuten backen, danach vollständig abkühlen lassen.

In einem luftdicht verschlossenen Gefäß aufbewahren und innerhalb von einer Woche verzehren.

Mexikanische heiße Schokolade

Vegan | Glutenfrei | Zeitaufwand: ca. 15 Minuten (plus 6 Stunden Wartezeit)

reeb kakao

Zutaten für 2 Tassen:

120 g Mandeln
1 TL Salz
600 ml Wasser
2 EL rohes Kakaopulver, ungesüßt
1 TL Zimt
3 EL Ahornsirup, Grad A
1 Prise Salz
1 Prise Chilipulver

Zubereitung:
Die Mandeln über Nacht oder mindestens 6 Stunden in warmem Wasser zusammen mit einem Teelöffel Salz einweichen.
Nach der Einweichzeit in ein Sieb geben und gut abspülen. Anschließend mit den 600 ml Wasser im Mixer pürieren.
 
Ein feines Sieb oder einen Nussmilchbeutel über einen Kochtopf halten und die Mandelmilch hindurch gießen.
Mit einem Löffel ausstreichen bzw. den Beutel ausdrücken.
Nun die anderen Zutaten klümpchenfrei untermischen und das Ganze erhitzen.

In 2 Tassen gießen und servieren.

Weihnachtsplätzchen für 4-Beiner

Vegan | Glutenfrei | Zeitaufwand: ca. 45 Minuten

reeb hundekekse

Zutaten für ca. 250 g Kekse:

1 EL Chiasamen
3 EL Wasser
100 g Buchweizenmehl
50 g Vollkornreismehl
50 g geschrotete Leinsamen
1 reife Banane, mit der Gabel zerdrückt
25 g natives Kokosöl, Zimmertemperatur

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zubereitung:
Die Chiasamen mit dem Wasser vermischen und 5 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann mit den anderen Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab vermischen.
Den Teig zwischen zwei Stück Backpapier ca. 8 mm dick ausrollen und mit Ausstecherformen Plätzchen ausstechen. Sobald die erste Teigfläche ausgestochen ist, den Teig erneut ausrollen und den Vorgang so lange wiederholen, bis der gesamte Teig zu Plätzchen verarbeitet ist.
Die Kekse ca. 15 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen, dann zur Verkostung reichen.

Luftdicht verschlossen und kühl aufbewahren.

Lillys Weihnachtsgeschichte

Eines Abends, es war kurz vor Weihnachten, bestellte ich ein Taxi und vergaß zu sagen, dass ich einen Hund dabeihatte.
Als der Taxifahrer meine Hündin Lilly sah, begann  er lautstark zu fluchen und erklärte sich nur sehr widerwillig bereit, uns beide mitzunehmen. Ich sollte Lilly auf dem Arm halten und darauf achten, dass sie nichts schmutzig macht. Ich saß also samt Hund ziemlich steif auf dem Beifahrersitz, als Lilly ihre linke Pfote ganz sanft auf den Arm des Taxifahrers legte.
Da entwich dem Taxifahrer ein seelentiefer Seufzer. Ich wollte Lilly schon wegziehen, da sagte er: »Lassen se ma« (wir waren in Potsdam).
Und dann erzählte er uns die Geschichte seines Hundes, der vor Jahren an Krebs gestorben war und dessen Tod er nie verwunden hatte.
Lilly ließ ihre Pfote auf dem Arm des Taxifahrers liegen, der erzählte seine traurige Geschichte, und als wir am Ziel angekommen waren, war der Mann wie ausgewechselt. Ganz gelöst gab er mir seine Visitenkarte und bot an, den Hund und mich von nun an überallhin zu fahren.

 

Wir bedanken uns bei der Autorin und dem Knaur Verlag
für die freundliche Genehmigung zum Abdruck.

Einleitungstext: © Presseabteilung Knaur Balance
Tel: 089 / 9271-274, Ira.Zeitzen@droemer-knaur.de


Stefanie Reeb
ist eine leidenschaftliche Köchin, Food-Bloggerin, Ernährungsberaterin und Designerin.
Ihr erstes Kochbuch für Kinder, das sie im Eigenverlag veröffentlichte, wurde für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.
In Los Angeles machte sie eine Ausbildung zur Kundalini-Yoga-Lehrerin und den Master in »Integrated Energy Therapy«. Zur gleichen Zeit gründete sie ihren ersten Foodblog und ließ sich zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin an der Akademie der Naturheilkunde ausbilden.
Zusammen mit ihrem Mann, dem Fotografen Thomas Leininger, lebt sie auf Mallorca und im Elsass.
© Thomas Leininger/Knaur 

reeb cover

Stefanie Reeb
Süß & Gesund – Weihnachten
96 Seiten, mit Fotos und zahlreichen Illustrationen
Hardcover
1. Auflage 4. Oktober 2016
9,99 € (D)
ISBN 978-3-426-67532-8
Knaur Balance, München