Spirituelle Bücher oder Filme?

Finden Sie hier:

DruckenE-Mail

Selbstermächtigung und Wachstum

Die Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität
Von Dr. Akuma Saningong

portrait saningong
Die Wissenschaft ist nicht nur vereinbar mit der Spiritualität, sondern eine tiefe Quelle der Spiritualität.
Die Quantenphysik ist eine Physik der Möglichkeiten.

Wissenschaft ohne Religion ist lahm und Religion ohne Wissenschaft ist blind.
Albert Einstein

Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich aber bei Gott sind alle Dinge möglich.
Matthäus 19:26

Der Wellen-Teilchen-Dualismus sagt, ein Objekt kann ein Partikel oder eine Welle sein. Die Wellenfunktion beschreibt einen Partikel, wenn er eine Welle ist. Dies ist ein Zustand von puren Möglichkeiten und Potenzialen, bevor diese Welle zu einem Partikel kollabiert. Man spricht von dem Kollaps der Wellenfunktion.
Für uns bedeutet es, dass wir unendliche Wesen mit unbegrenzten Potenzialen sind. Wir können alles bekommen, machen oder sein, wenn wir es wollen. Wir müssen uns entscheiden, was wir wollen, um unser gottgegebenes Potenzial auszuleben. Es gibt keine Grenzen. Die einzigen Grenzen die wir haben, sind diejenigen, die wir selbst in unseren Köpfen gesetzt und akzeptiert haben.
Einfach glauben und tun! Die Quantenphysik sagt uns, dass Realität aus einer sichtbaren materiellen Welt und einer unsichtbaren Welt von unendlichen Möglichkeiten besteht. Vieles existiert außerhalb der Wahrnehmung unserer Sinne, obwohl es vorhanden ist.
Darüber hinaus ist die Quantenverschränkung eines der Hauptaugenmerke der Quantenphysik. Quantenverschränkung meint, dass zwei Teilchen so eng miteinander verbunden sind, dass sie nicht mehr als getrennte Systeme beschrieben werden können. Einstein und andere Physiker waren stark gegen diese Theorie, weil sie allen bekannten physikalischen Fakten widerspreche. Er nannte diese „spukhafte Fernwirkung“. Mit andern Worten, wir sind miteinander verbunden, weil wir alle aus demselben Stoff stammen. Man spricht von nichtlokaler Kommunikation z. B. Gedanken-Gedanken-Kommunikation (Telepathie).
Carl Jung bezeichnetet dieses Phänomen als Synchronizität – sinngemäß Koinzidenz. Dies bedeutet, dass wir unsere Realitäten mit der Macht unseres Gedankens jeden Tag kreieren, in dem wir bewusst oder unbewusst aus einem unbegrenzten Pool von Möglichkeiten auswählen. Deshalb ist Bewusstsein sehr wichtig. Wir sollten uns unseres Bewusstseins bewusst sein, um unser Leben so zu steuern, wie wir es haben wollen.
Überdies teilt die Quantenverschränkung uns mit, dass wir durch unsere Verbundenheit miteinander untrennbar sind. Wir existieren für ein Füreinander und nicht für ein Gegeneinander. Ansonsten schneiden wir uns ins eigene Fleisch, ähnlich wie eine Autoimmunerkrankung, die den eigenen Körper angreift.
Darwins Werk „Die Entstehung der Arten – das Überleben der am besten angepassten Individuen“ ist nicht mehr zeitgemäß. Seine Biologie predigt Aggression, Egoismus, Betrug, Rücksichtslosigkeit und Unbarmherzigkeit. Mit derartigen Eigenschaften kann die Menschheit nicht mehr überleben.
Wir Menschen sind für soziale Bindungen, gegenseitige Unterstützung und uneingeschränkte Liebe geschaffen. Die Quantenwelt trägt die frohe Botschaft von Güte, Ehrlichkeit, Mitgefühl, Vergebung, Einfühlvermögen, Demut, Fröhlichkeit, Harmonie, Zufriedenheit, Achtsamkeit, Vernetzung u. a. in sich.
Spiritualität heißt, dass wir nach den Erkenntnissen der Quantenwelt leben. Das ist unsere wahre Bestimmung. Wir sind spirituelle Wesen mit einer temporären, humanen Erfahrung. Wenn uns dieses klar ist, brauchen wir keine Angst zu haben, weil wir mächtig sind und unser Leben selbst in die Hand nehmen können.

Sei Dir bewusst, dass ein riesiges Reservoir an Talenten und Fähigkeiten in Dir steckt. Denke immer daran, dass Du ein unendliches Wesen mit unbegrenzten Möglichkeiten und Potenzialen bist. Es gibt keine Grenzen. Die einzigen Grenzen sind jene, die wir uns mutwillig selbst aufzwingen und hinnehmen.
Dr. Akuma Saningong

Foto: Dr. Akuma Saningong

Akuma Saningong
studierte Biotechnologie und molekulare Biotechnologie an der Hochschule Darmstadt und TU München. Er promovierte an der Universität Duisburg-Essen im Bereich der Proteinforschung. Als Motivationsredner und Lebenscoach kombiniert er das Wissen von der spirituellen Physik (Quantenphysik), der neuen Biologie der Epigenetik (Du bist nicht ein Opfer Deiner Gene und Du kannst Dich jederzeit selbst neu erfinden) und der Spiritualität, um Dein Potential zu entfesseln.
Motivationsredner & Lebenscoach
Molekularer Biotechnologe (TUM)
info@einstein-coaching.de
www.drsaningong.com