Spirituelle Bücher oder Filme?

Finden Sie hier:

DruckenE-Mail

Wale und Delphine

Lebendiger Mythos
Von Michelle Naumann

naumann delphine
Was hat es wirklich mit diesen außergewöhnlichen Wesen auf sich? Wenn auch viele noch vom Walfisch sprechen, wissen inzwischen doch die meisten Menschen, das es sich bei den Walen und auch bei den Delphinen um hoch entwickelte Meeressäuger handelt.

Unzählige Geschichten und Tatsachenberichte zeugen von ihrer überdimensionalen Liebe und grenzenlosen Hingabe und Hilfsbereitschaft. Sie werden Götter der Meere, Geist in den Wassern und Hüter der Erde genannt.
Wer braucht wen? Brauchen die Wale und Delphine uns Menschen? Nein, eigentlich brauchen die Wale und Delphine uns nicht. Wie das Wörtchen „eigentlich“ bereits ausdrückt, brauchen sie uns doch. Aber auf ganz andere Art und Weise, wie wir vielleicht meinen.
Schenkt man dem Glauben, dass die Wale und Delphine die Hüter der Erde sind, dann liegt die Antwort auf der Hand, warum sie so dringend unserer Unterstützung bedürfen und auf die Zusammenarbeit mit uns angewiesen sind. Denn wie könnten sie sonst unsere Mutter Erde und das gesamte Naturreich – inklusive der Menschheit – behüten. Sie benötigen dafür auf dem Land lebende Freunde, die ihnen ihre Hände und ihre Stimme leihen. Ohne unsere Zusammenarbeit können die Wale und Delphine ihre Aufgabe nicht erfüllen.
Das Volk der Cetaceans ruft seine auf dem Land lebenden Familienmitglieder
Die Wale und Delphine gehören zum Volk der Cetaceans, welches von Anbeginn hier auf dem Planeten Erde lebt und wirkt. Man sagt, ein großer Teil dieses Volkes sei in den Meeren lebend und ein weiterer Teil habe das Experiment gewagt, auf dem Lande geboren zu werden. Schenkt man dieser Theorie Glauben, würde dies bedeuten, dass es Delphine zu Land in menschlichem Körper gibt. Vielleicht wollen das auch die Monumente vergangener Zeiten verdeutlichen, auf welchen Wesen mit halb menschlichen und halb tierischen Körpern abgebildet sind.
Wie können wir Menschen die Wale und Delphine bei ihrer Mission unterstützen?
Indem wir uns auf das konzentrieren, was wir lieben und uns die immer währende Freude und selbstlose Liebe der Wale und Delphine als Vorbild nehmen und sie leben. Wenn wir die Wale und Delphine bei ihrer Mission unterstützen, schützen wir zugleich Natur, Tier und Mensch und die ganze Erde. Viele Menschen wollen Gutes tun, indem sie aus ihrer Sicht Schlechtes bekämpfen bzw. Organisationen unterstützen, die dies für sie übernehmen. Wenige bemerken dabei, dass ihre wertvolle Energie dadurch leider das Negative stärkt, also genau das, was man vermeiden möchte.
Denn Energie (Kraft) folgt unseren Gedanken und unserer Konzentration  (Aufmerksamkeit).
Eine der Hauptlehren des Buddhismus lautet deshalb: Dass, gegen was du ankämpfst, wird verstärkt.
Die Schlüsselworte lauten: Was uns missfällt annehmen und akzeptieren und sich auf dass, was uns gefällt, konzentrieren. Wenn Sie sich zu den Walen und Delphinen hingezogen fühlen und ein Zusammenwirken mit ihnen wünschen, sind Sie herzlich eingeladen sich unserer weltweiten Delphin-Kette anzuschließen und mit uns gemeinsam das Freundschafts- und Familienband mit Walen und Menschen zu knüpfen. Schenken Sie den Walen und Delphinen Ihre Aufmerksamkeit und unterstützen sie sie dadurch. Als Dankeschön schenken Ihnen die Wale und Delphine ihre Liebe, ihre Freundschaft und vieles mehr.

Die Autorin: Michelle Naumann

portrait naumann

Info-Tel.: 089 - 724 056 93 

www.delphin-kette.dewww.rufderwale.com
Bloggs unter: www.azoren-news.comwww.wal-kommission.com
Buch „Wale und Delphine sprechen zu uns“ Michelle E. Naumann (Nietsch-Verlag)
Fotos: M. Naumann

 


Sie können den NordStern unterstützen, indem Sie bequem bei Amazon.de einkaufen. Klicken Sie dazu einfach unten auf den Link und Sie landen im Amazon-Online-Shop.
Um diesen Service nutzen zu können, müssen JavaScript und Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer eventuellen Bestellung ausschließlich mit Amazon.de in Geschäftsbeziehung treten.