Spirituelle Bücher oder Filme?

Finden Sie hier:

DruckenE-Mail

Seelenlesung

Gespräche mit der Seelenebene

Von Laiha Bergner-Kietzmann

bergner-seelenlesung
Eine Seelenlesung bietet Menschen die Möglichkeit sich mit den Augen der unsterblichen eigenen Seele zu betrachten. Vorkenntnisse von Seiten des Klienten sind hierfür nicht notwendig. Ähnlich wie beim Kartenlegen, entsteht ein Gesamtbild des Lebens aus Vergangenheit, Zukunft und Jetzt.

Jeder Mensch hat einen Seelen-Plan für sein Leben mitgebracht und wir alle sind göttliche und schöpfende Wesen, die vor ihren Inkarnationen eine Wahl für ein bestimmtes und stimmiges Leben mit entsprechenden Lernaufgaben getroffen haben. Mit der Geburt und oft auch schon davor oder im Kindesalter erhalten wir Prägungen durch Erlebnisse, Erfahrungen und Erziehung, die unser Leben positiv oder auch in anderer Weise gestalten und uns so das Leben schwer machen können.
Diese Muster, Prägungen, karmische Verbindungen und vielleicht auch die vage Erinnerung an den Seelen-Plan werden bei einer Seelenlesung angeschaut. Mit dem Einverständnis des Klienten kann ein hellsichtiger Mensch in einer Sitzung die eineinhalb bis zwei Stunden dauert, auf der Seelen-Ebene Informationen und Bilder abrufen, in Sprache übersetzen und Mitteilungen oder Wünsche der Seele übermitteln. Die Sitzungen werden aufgenommen und als CD mitgegeben damit die Klienten die Informationen später erneut anhören können, wenn sie es möchten.
Bei einer Seelenlesung kann grundsätzlich jedes Thema angesehen werden, meist geht es aber um die drängenden Fragen wie,
• Wo komme ich her und wo will ich hin?
• Was ist meine Aufgabe?
• Was davon lebe ich schon?
• Wovor habe ich Angst und was hindert mich?
• Welche karmische Verbindungen habe ich zu meinen Mitmenschen und Seelenpartnern?
Fühlt ein Mensch sich gut, dann ist er auf dem richtigen Weg. Fühlt sich jemand schwach, krank, nicht gesehen, unglücklich, verbittert, dann lebt er nicht seine wahre ureigene Energie, denn diese ist immer Fülle, Kraft, Klarheit, Gesundheit und tiefes Vertrauen in das Leben. Eine Seelenlesung bietet Menschen die Möglichkeit sich wieder zu erinnern und schafft eine Verbundenheit und Liebe zu sich selbst. Das bedeutet, die Seele bekommt die Möglichkeit des Ausdrucks und das Unbewusste wird in das Bewusste zurück geholt. Sobald die Zusammenhänge verstanden werden, kann das Leben besser und bewusster gestaltet werden.
Auch können während einer Seelenlesung uns nahestehende Verstorbene auftauchen und um Heilung bitten oder Ahnenprobleme gelöst werden. Oftmals werden auch vollkommen ungeahnte Talente und Aufgaben freigelegt und viele Gefühle oder Ahnungen werden bestätigt und integriert. Eine Seelenlesung hilft den Menschen sich selbst besser kennen zu lernen und zu verstehen, warum manches im Leben so läuft oder so … Da es sich um mehrdimensionale Informationen handeln kann, ist eine Offenheit für die Themen Reinkarnation und energetische Zusammenhänge notwendig, damit der Wert solcher umfassenden Erkenntnisse von den Menschen auch erfasst und genutzt werden kann.
Bei Seelenlesung werden bereits viele Energien befreit und geheilt. Einige Themen oder Zusammenhänge benötigen aber auch eine tiefere Bewusstwerdung und Erlösung in weiteren Heilsitzungen. So gestärkt, ist es möglich ein Leben aus eigener Kraft mit Selbstliebe und Verantwortung zu leben und dies ist das größte Geschenk, welches sich jeder Mensch selbst machen kann.

Foto: Laiha Bergner-Kietzmann

Laiha Bergner-Kietzmann
ist hellsichtige Heilerin und seit vielen Jahren in eigener Praxis tätig. Neben Ihrer Heiltätigkeit ist sie Expertin in systemischen Aufstellungen, gibt gemeinsam mit Ihrem Mann Veta Seminare für Quantenheilung und bildet Frauen in intuitivem Heilen aus.
Tel.: 04321 - 48 90 555
praxis@laiha.de
www.seelen-lesung.de